Privates Institut für Chirurgie München

Anschrift

Herzogstrasse 58
D-80803 München 
Telefon 089 - 24 24 34 38
Fax 089 - 24 24 34 39
Email ordination@venenfrei.com
Logo des Privaten Instituts für Chirurgie München (PICM)

München

Herzogstrasse 58
80803 München
Deutschland

Tel.:   089 - 24 24 34 38
Fax:   089 - 24 24 34 39
ordination@venenfrei.com

Info-Video

krampfadern video

Dr. Netzer erklärt die Funktionsweise der Venen

Gefäßchirurgen
in München auf jameda

Risiko-, Komplikations- und Beschwerdemanagement

Risikomanagement

Es gibt keine risikofreie Behandlung und selbst das Nicht-Behandeln kann Komplikationen der zugrunde liegenden Krankheit hervorrufen.
Eine medizinische Institution wie unser Institut muss deshalb die Risiko-Nutzen-Abwägung jeder Behandlung sorgfältig vornehmen und Ärzte, Schwestern und Physiotherapeuten individuell für den jeweiligen Patienten die sicherste, und nach dem heutigen wissenschaftlichen Kenntnisstand beste, maßgeschneiderte Behandlung konzipieren.

Durch die Spezialisierung auf ein sehr enges chirurgisches Spektrum werden dabei große Erfahrung (auch mit schwierigen Situationen), maximal mögliches Wissen über den Stand der weltweiten wissenschaftlichen Forschung auf diesem Sektor und ein eingespielter Ablauf der Behandlungen gewährleistet und somit sehr hohe Sicherheit erreicht.

Unsere Eingriffe werden deshalb auch nur an Kliniken ausgeführt, welche maximalen Anforderungen an Hygiene und Sicherheit im Komplikationsfall bieten können.
Die Klinik unterliegt strengsten Hygienekontrollen von öffentlicher und klinikeigener Seite und erfüllt Top-Standards. Nach der Operation sind unsere Ärzte ebenso rund um die Uhr für unsere Patienten erreichbar wie die Klinik.

Komplikationsmanagement

Durch die konsequente Ausführung der Behandlungen in externen Klinik-OPs der höchsten Reinheitsklasse liegt unsere langjährige Infektionsrate unter 0.3%.
Blutungen und Nachblutungen traten seit kompletter Umstellung auf Kathetertechniken 2008 keine auf.

Die Rate an – in 97 % der Fällen vorübergehenden – Beeinträchtigung von Hautnerven liegt konstant bei 3.5% und damit deutlich niedriger als bei konventionellen Verfahren.
Schäden an motorischen (Muskel-) Nerven sind seit 1994 ebensowenig aufgetreten wie operative Verletzungen des tiefen Venensystems oder entsprechenden Arterien.

Beschwerdemanagement

Im unglücklichen Fall, in dem eine Patientin oder ein Patient nicht mit unserer Leistung, dem Ablauf oder dem Ergebnis der Behandlung zufrieden ist, bitten wir um möglichst prompte schriftliche Beschwerde.
Jeder Beschwerde gehen wir sowohl hausintern nach, als wir sie auch zur externen Prüfung abgeben, um eine möglichst objektive Einschätzung der zugrunde liegenden eigenen Handlungen zu erhalten.

In jedem Fall erhält der Beschwerdeführer oder die Beschwerdeführerin nach der Prüfung des Falls eine schriftliche Analyse der Recherchen.
In strittigen Fragen wird die Schlichtungsstelle der Bayerischen Landesärztekammer um Klärung gebeten.

Zurück zum Anfang